Bernieshoot

Blog Webzine Toulousain éclectique et foisonnant où la qualité domine l’actualité.

Warum kommen immer wiederkehrende Themen so gut in der Blogosphäre an?

Ist es ein Klischee ein wiederkehrendes Thema als Reserverad zu benutzen? Die Methode überschreitet die französischen Grenzen, weil unsere englischsprechende Freunde ebsenso chesnuts haben. Die Blogosphäre kann deshalb zu diesem Thema alle Schuld von sich weisen, aber ist es nun ein echtes Problem?

Warum kommen immer wiederkehrende Themen so gut in der Blogosphäre an?

Warum kommen immer wiederkehrende Themen so gut in der Blogosphäre an?

Immer wiederkehrendes Thema

Die Presse

In den Nebensaisons oder Fixterminen sind wir es gewöhnt, einfache Themen (die von woanders wieder auftauchen) zu lesen oder zu sehen. Die Themen sind übrigens zyklisch und wenn man darüber nachdenkt, könnten wir sogar eine absehbare Liste mit den zu erwartenden Ereignissen anfertigen.

Die Themen über die geheimen Mächte der Freimaurer gehören zum Alltag im Netz, es ist wie ein alter Hut, der wieder ausgepackt wird, weil es interessanterweise eine anziehende Materie und ein Publikumsmagnet ist.

Die Klassiker der Journalisten

Euch zu sagen, dass wir sehr bald Reportagen für die Weihnachtsvorbereitungen und für die darauf folgende Woche zu sehen bekommen, in denen wir zusätzlich reizvolle Tipps zur Hand bekommen, wie der Kater von der Silversternacht zu verhindern ist, sind zwei Beispiele, die leicht vorhersehbar sind.

Anfang September wurden uns natürlich die endlos langen Listen zu den Kosten der Schulsachen, sowie die lachenden und weinenden Kindergesichter zum Schulanfang, gefolgt von der Debatte zum Gewicht der Schultaschen ununterbrochen berichttet.

Zu den Klassikern gehören die wunderbarsten Diäten vor den Sommerferien, um ebenfalls die beschriebene perfekte Standfigur mit dem Top Bikini zu haben (Ja, ein wiederkehrendes Thema kann auch sexistisch sein).

Ursprung von einem wiederkehrenden Thema

Nach einigen Rescherchen beruht der Ursprung auf dem Ereignis vom 20. Juni 1792. Die auf dem Cours-la-Reine in Paris gefallenen Soldaten der Schweizer Garde, welche von den Aufständischen getötet worden sind, sollten für ihren Einsatz geehrt werden. Auf dem Grab blüte jedes Jahr am ersten Frühlingstag ein Kastannienbaum. Zusätzlich wurde am Jahrestag ein Artikel veröffentlicht, damit das Ereignis in Errinnerung blieb. Zwar war diese Meldung von geringer Wichtigkeit, aber sie wurde von den Lesern mit großer Begeisterung erwartet.

Ebenso die Blogosphäre

Der Blogger ist kein Journalist, auch wenn er sich durch die Akkreditierungen der Presse einen Vorteil für bestimmte Ereignisse verschaffen kann, sollte man diese beiden nicht vermischen. Der Blog ist eine Möglichkeit der Meinungsäußerung seine persönlichen Informationen oder auch nicht zu verbreiten. Diese müssen nicht unbedingt überprüft werden und für den Wahrheitsgehalt sichl letzendlich nur den Redakteur verplichtet.

Dennoch dient die Blogosphäre als Medienquelle, welche ohne zu gezögern ihre immer wiederkehrende Themen entwickelt und veröffentlicht wie:

  • Wie kann man Ihre Besucheranzahl erhöhen
  • Alles über die Referenzierung
  • Gestalten Sie selber Ihr Logo
  • Top 10 von alles und nichts
  • Warum blogge ich
  • Warum höre ich mit meinem Blog auf

Aber sagen Sie mal, handelt sich es hier um ein Probem?

Deshalb resultiere ich die Erkenntnis, dass ein wiederkehrendes Thema vielleicht kein Problem ist, sondern eher die Infantilität oder die einfache Seite eines Themas.

Zum Beispiel: kann die Preiserhöhungen vom 1. Januar erwähnt werden, auf der einen Seite ein wiederkehrendes Thema, aber auf der Anderen auch ein ernstes Thema.

Ein herbstliches wiederkehrendes Thema

Um am Herbst teilzunehmen, welcher zugleich mein Thema der Photographie des Sonntags ist, habe ich mir gebacht, dass der Artikel über die wiederkehrende Themen ausgezeichtet passt. Denn im Französischen bedeutet „Marronier“ auch Kastanienbaum. Außerdem ist es immer gut, einen alten Hut in der Hinterhand zu haben.

Und Sie? Veröffentlichen Sie oder mögen Sie wiederkehrende Themen?

Partager cet article

Repost 0
Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :

Commenter cet article